Was sind Naturkohlen

Naturkohlen erfreuen sich einer sehr hohen Beliebtheit bei Shisharauchern. Warum? Für uns ein Grund die am meisten verwendeten Naturkohlen genauer anzusehen.

Als Naturkohle werden Kohlen bezeichnet, die nicht mit einem Feuerzeug entflammbar sind. Sie müssen mittels einem Gaskocher oder einem elektrischen Kohleanzünder entzündet werden. Naturkohlen enthalten keine chemische Hilfsstoffe, die das Entzünden erleichtern. Naturkohlen sind meistens geschmacksneutral und haben eine, im Vergleich zu selbstzündenden Kohlen, länger Brenndauer. Das bedeutet: Kein störender Beigeschmack von Anzündhilfen wie Schwarzpulver ? nur reiner Tabakrauch!

Naturkohlen werden aus unterschiedlichen Rohstoffen hergestellt:

  • Kokosnussschale (TOM Cocobricos, TOM Cocochas, Hotcoconut, Al Waha Kohle)
  • Bambus (Aladin Bamboocha)
  • Kohlestaub (Zoghal Ghaleb, Instant Lite)
  • Olivenbaumholz
  • Orangenbaumholz
  • Limettenholz

Die Herstellung ist bei all diesen genannten Sorten in etwa die gleiche. Zunächst wird aus dem Rohstoff, also Holz oder Kokosnussschalen durch die sogenannte Pyrolyse Kohle. Bei diesem Prozess wird der Rohstoff unter Luftabschluss und ohne Sauerstoffzufuhr auf 275°C erhitzt und die leichtflüchtigen Bestandteile entweichen. Danach wird die Kohle meist zerkleinert und dann in die gewünschte Form gepresst.
Das Zerkleinern und Pressen ist bei den meisten Naturkohlen die Regel, nur noch selten gibt es die Kohle in ihrer Rohform.

Warum Naturkohlen statt Selbstzünder?
Da Naturkohlen aus Kokosnussschalen einen sehr hohen Kohlestoffanteil haben, brennen sie sehr lange und heiß. Sie geben dabei wenig Fremdstoffe ab, da diese ja schon im Vorfeld durch die Pyrolyse entfernt worden sind. Auch werden den Kohlen keine Stoffe zugeführt. Dies ist zum Beispiel bei Selbstzündern der Fall. Bei diesen werden Stoffe, meist Schwarzpulver, hinzugefügt damit die Kohlen mit einem Feuerzeug entzündet werden können.

Naturkohlen müssen dagegen mit einem Brenner oder elektrischen Kohleanzünder entzündet werden. Wie bei Selbstzündern sollten Naturkohlen erst nach vollständigem Durchglühen auf die Shisha gelegt werden. Am leichtesten ist es, die Naturkohle mit einem elektrischer Kohleanzünder zu entflammen. Man muss nur die Kohle drauflegen und den Kohleanzünder anmachen und die Kohle nach einiger Zeit wenden. Mit den heutigen elektrischen Kohleanzündern ist die Kohle in der Regel nach 5 bis 7 Minuten vollständig durchgeglüht. Ein anderer Weg, die Kohlen zu entzünden, ist ein Gasbrenner. Dazu sind ein feuerfestes Gitter (z.B. ein Computerlüftungsgitter) und ein Alufolienkamin hilfreich. Der Kamin dient zum Gassparen und um den Durchglüh-Vorgang zu beschleunigen. Zuerst platziert man das Gitter (wenn vorhanden) auf dem Gasbrenner und legt die Kohlen drauf. Dann macht man den Gasbrenner an und wartet, bis die Kohlen an den Ecken glühen. Danach wendet man die Kohlen, so dass die noch schwarze Seite über der Flamme ist. Wenn auch diese rot leuchtet macht man den Gasbrenner aus und stülpt den Alukamin darüber und wartet, bis die Kohlen vollständig glühen.

Die Form kann auch ihren Anwendungsbereich beeinflussen. So sind kubische/rechteckige Kohlen vor allem für Einlochköpfe und große Chinaheads/Tower Bowls, während runde sich vor allem für kleine Köpfe eignen. Je nach Kopfgröße und Hitzeempfindlichkeit des Tabaks werden mehr oder weniger Kohlen auf den Kopf gelegt. Bei großen Köpfen werden meistens 3 (kubische/rechteckige) Stücke verwendet, bei kleineren Tabakköpfen 2 oder 3 halbe Stücke.

Daneben ist natürlich der Preis ein Entscheidungskriterium. Naturkohlen sind in der Regel günstiger als selbstzündende Kohlen.

Cococha, Cocobrico, Cococacha oder Hotcoconut sind die wohl bekanntesten und wichtigsten Vertreter im Bereich der Naturkohlen aus Kokosnussschalen. Bei diesen Naturkohlen wird die Kohle erst zerkleinert und dann in die gewünschte Form gepresst.

Hier einmal die Zusammensetzung der TOM Shishakohlen laut Hersteller für euch:

TOM COCOCHA und TOM COCOBRICO
Kohlenstoffgehalt: mind. 80%
Feuchtigkeit: max. 8%
Flüchtige Bestandteile: max. 17%
Asche: max. 4%

TOM COCO
Kohlenstoffgehalt: mind. 70%
Feuchtigkeit: max. 8%
Flüchtige Bestandteile: max. 17%
Asche: max. 6%

Shishakohlen aus Orangenholz, Zitronenholz oder Olivenholz werden bei uns normalerweise ungemahlen, also im Zustand wie nach der Herstellung verkauft.

Nach oben