Shisha-Knigge

 

Regeln, Tipps und Tricks zum Rauchen einer Wasserpfeife



Die Wasserpfeife wird überall auf der Welt immer beliebter. Damit verbunden sind auch unterschiedliche Ansichten darüber, wie das Rauchen einer Shisha zu erfolgen hat. Es gibt jedoch ein paar Grundregeln, die als gute Etikette beim Shisharauchen angesehen werden. Da in manchen Ländern sehr viel Wert auf diese gelegt wird, ist es wichtig sie zu kennen.


Shisha-Knigge

- Der Schlauch wird nicht mit der Hand weitergereicht, vielmehr wird er abgelegt, damit ihn der Freund aufnehmen kann.
- Die Wasserpfeife aus welcher geraucht wird, sollte nie höher als man selbst stehen. Das wird als große Verachtung angesehen.
- Man sollte niemals vom Feuer einer Wasserpfeife eine Zigarette anzünden. Lieber wird die Kohle mit der Zange entnommen und so die Zigarette entzündet.
- Man sollte vor dem Genuss einer Wasserpfeife nichts anderes rauchen, wie zum Beispiel eine Zigarette.
- Beim gemeinsamen Rauchen sollte jeder sein eigenes Hygienemundstück bekommen.

Anmerkungen und Tipps

- halten Sie Ihre Shisha sauber
- achten Sie darauf, dass die Löcher in der Alufolie, welche über dem Tabak ist, so klein wie möglich sind
- platzieren Sie die Kohle lieber am Rand bzw. an den Kanten statt in der Mitte
- geben Sie Eiswürfel in das Wasser, damit erhalten Sie einen kühleren und angenehmeren Rauch
- wechseln Sie das Wasser zwischen den Rauchsessions, da es Fremdstoffe aufnimmt
- geben Sie ein paar Minzblätter mit in das Wasser, das macht den Rauch frisch und angenehm
- benutzen Sie immer eine gut durchgeglühte Kohle
- benutzen Sie nicht zu viel Kohle, da sie dann zwar mehr Rauch, aber weniger Geschmack bekommen
- wechseln oder reinigen Sie regelmäßig den Schlauch. Aber Vorsicht, manche Schläuche können nicht gewaschen werden
- heben Sie die Shisha nicht an der Rauchsäule, sondern immer am Glasbowl hoch

Nach oben