Reinigung der Shisha

 

Reinigung der Shisha

Ein warmer Tag in der Sonne, ein leckerer Tabak in der Shisha, was kann es Schöneres geben?
Doch damit Ihnen Ihre Shisha immer viel Freude bereitet, will auch sie gepflegt werden. Um aus der Reinigung keine große Putzaktion zu machen, haben wir hier kleine Putzanleitungen für Sie zusammen gestellt.

Wir beginnen mit dem Putzen oben und arbeiten uns dann Schritt für Schritt nach unten.

 

Tabakkopf:
Derzeit gibt es zwei verschiedene Arten von Tabakköpfen auf dem Markt. Zum einen Tabakköpfe, die sowohl innen als auch außen glasiert sind, zum anderen gibt es Tabakköpfe mit nur einer äußeren Glasierung. Wir empfehlen Tabakköpfe mit vollständiger Glasierung, da diese leichter zu reinigen sind.
Tabakköpfe mit einer vollständigen Glasierung sollte man nach Gebrauch mit klarem Wasser ausspülen. Die Löcher kann man beispielsweis mit einem Zahnstocher oder dem Dorn der Kohlezange freistechen. Festgebrannte Melasse kann mit einem handelsüblichen Topfreiniger entfernt werden.
Tabakköpfe ohne innere Glasierung können genauso gereinigt werden. Bei ihnen empfiehlt es sich aber ein Topfreiniger aus Metall verwendet werden. Dieser löst die Verschmutzungen an der rauen Oberfläche der Innenseite besser.


Rauchsäule:
In der Rauchsäule setzten sich während des Rauchens die meisten Stoffe ab. Außerdem kann auslaufende Molasse aus dem Tabakkopf in die Rauchsäule fließen. Daher ist die Reinigung der Rauchsäule mit am Wichtigsten, aber nicht am Schwersten.
Mit einer langen Bürste lässt sich die Rauchsäule ganz einfach reinigen. Tipp: Bei starken Verschmutzungen eignet sich handelsübliche Zahnpasta sehr gut als Reinigungsmittel. Anschließend muss die Rauchsäule gut mit klarem Wasser ausgespült werden, damit kein Zahnpastageschmack in der Rauchsäule verbleibt.
Die Außenseite der Rauchsäule kann einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Um Wasserflecken zu vermeiden, sollte die Rauchsäule dann abgetrocknet werden.

Die Rauchsäule sowie Kleinteile der Shisha können auch wunderbar mit Zitronensäure gereinigt werden. Einfach Wasser in einen Topf geben und erwärmen, aber nicht kochen. Dann Zitronensäure darin auflösen. Rauchsäule und Kleinteile der Shisha einfach darin einlegen und einwirken lassen. Dann gründlich mit Wasser abspülen. Diese Methode eignet sich auch hervorragend um Kalkablagerungen am Gewinde zu entfernen, da diese das Gewinde schädigen und zerstören können. Auf keinen Fall Essig zum Reinigen der Shisha nehmen, dieser kann giftigen Grünspan verursachen.

 

Glasbowl:
Für die Reinigung der Glasbowl gibt es derzeit auf dem Markt die unterschiedlichsten Mittel. Wir wollen hier einmal die gängigsten und effektivsten vorstellen.
Grundsätzlich sollte das Wasser der Glasbowl nach jedem Rauchen ausgeschüttet und die Glasbowl mit klarem Wasser ausgespült werden. Dadurch kann ein Ablagern oder Anhaften von Schmutz in der Glasbowl vermindert werden. Der Einsatz einer Bürste zur Reinigung der Glasbowl ist immer empfehlenswert.
In regelmäßigen Abständen sollte die Bowl gründlich gereinigt werden. Hier ein paar Möglichkeiten:

Limo Puro Bioreiniger
Die Glasbowl halbvoll mit heißem Wasser füllen (das Wasser darf nicht kochen, da sonst die Glasbowl durch Spannungen springen kann). Je nach Stärke der Verschmutzung LimPuro Bio-Reiniger im Verhältnis 1:3 bis 1:50 mit Wasser verdünnt einsetzen. Nach 15 Minuten Einwirkzeit kräftig schütteln und mit heißem Wasser mehrfach nachspülen - fertig!

Corega-Tabs/Kukident
Einfach je nach Größe der Bowl 2-3 Tabs in die Glasbowl werfen. Dann mit warmem Wasser auffüllen und ca. eine Stunde einwirken lassen. Danach die Bowl gründlich mit klarem Wasser ausspülen.

Schmand Weg
Einfach 2 Teelöffel "Schmand Weg" in 1 l warmem Wasser auflösen. In das Wasserpfeifenglas geben, gut schütteln und ca. 5 Min. einwirken lassen. Bei starker Verschmutzung länger einwirken lassen. Mit klarem Wasser gut nachspülen. Die Reinigung mit Schmand Weg ist unsere persönliche Empfehlung, wir selbst reinigen unsere Shisha damit.

Backpulver
Ein Päckchen Backpulver in die Glasbowl geben, bis zum Rand mit Wasser füllen und über Nacht stehen lassen. Danach die Bowl gründlich mit Wasser ausspülen.

Spülmaschinentabs
Dazu wird die Bowl mit warmen bis heißem Wasser aus der Leitung "vorgeglüht" um größere Spannungen zu vermeiden. Dann wird die Bowl mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher, welches 5-10 min abkühlt ist, komplett mit Wasser gefüllt. Anschließend kommen 2 Spülmaschinentabs in die Bowl. Wenn diese aufgelöst sind noch ein wenig einwirken lassen und dann einfach die Glasbowl gründlich ausspülen.


Schlauch:
Bei Schläuchen ist immer Vorsicht geboten. Die meisten Schläuche haben im Inneren ein Drahtspirale, die rosten kann. Daher sollten Schläuche nicht gewaschen werden. Nach dem Rauchen die Schläuche kurz durchpusten und zum Trocknen aufhängen. Vor dem nächsten Gebrauch den Schlauch nochmals kurz durchpusten; damit werden eventuell im Schlauch befindliche Schmutzpartikel entfernt und landen nachher nicht als unangenehme Beigabe im Mund.
Inzwischen gibt es auch waschbare Shisha Schläuche. Sie besitzen im inneren entweder eine Edelstahlspirale oder werden ohne eine Metallspirale gefertigt Schläuche sollten regelmäßig ersetzt werden, je nach stärke der Nutzung alle 6 bis 12 Monate.


 

Sie haben einen Tipp zur Reinigung, den wir noch nicht kennen? Schicken Sie uns Ihren Tipp! Jeder veröffentlichte Tipp erhält als Dankeschön einen Gutschein für unseren Shop.



Alle Tipps wurden mit bestem Wissen erstellt und getestet. Für Schäden durch die Reinigung kann keine Haftung übernommen werden.

Nach oben